Dr. Ralf Selbach Vorsitzender der LAG der Freien Wohlfahrtspflege

Dr. Ralf Selbach Vorsitzender der LAG der Freien Wohlfahrtspflege. PR-Foto
Dr. Ralf Selbach Vorsitzender der LAG der Freien Wohlfahrtspflege.
PR-Foto

Hannover. Zum 1. Januar 2018 wechselte turnusgemäß der Vorsitz der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen e. V. (LAG FW). Im Jahr 2018 übernimmt dieses Amt Dr. Ralf Selbach, Vorstandsvorsitzender des DRK-Landesverbandes Niedersachsen.

Herr Dr. Selbach löst damit Herrn Fersahoglu-Weber, Vorsitzender des Vorstandes der AWO Bezirksverband Braunschweig e. V., ab. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Achim Eng, Diözesan-Caritasdirektor Hildesheim.

Neben der von der LAG FW kontinuierlich zu bedienenden Themenbreite möchte der neue Vorsitzende Dr. Selbach 2018 einen besonderen Schwerpunkt auf die Qualitätsverbesserung der Kindertagesstättenarbeit und die zukunftsfähige Aufstellung der Altenpflege, insbesondere hinsichtlich einer auskömmlichen Finanzierung, legen. „Wir setzen uns für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und den sozialen Frieden in unserem Land ein. Dabei steht der Mensch, insbesondere der benachteiligte Mensch, im Mittelpunkt all unseres Wirkens – von der frühkindlichen Bildung bis hin zu einem sinnstiftenden und würdevollen Altern“, erläutert Dr. Ralf Selbach die Herausforderung für die wohlfahrtspflegerische Arbeit auch im Jahr 2018.


In der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e. V. (LAG FW e. V.) sind die sechs Niedersächsischen Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege zusammengeschlossen: Neben der Arbeiterwohlfahrt sind dies Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonisches Werk, der Paritätische Wohlfahrtsverband und die Jüdische Wohlfahrt. Damit repräsentiert die LAG FW e. V. etwa 6 000 soziale Einrichtungen, Beratungsstellen und Dienste mit mehr als 230 000 hauptamtlichen Beschäftigten und über 500 000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Zur LAG FW e. V. gehören zudem die Landesstelle Jugendschutz, die Landesstelle für Suchtfragen, die LAG der Werkstätten für behinderte Menschen, die Stelle für soziale Innovation der Freien Wohlfahrtspflege.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen