Noch zwei Minikreuzfahrten auf der Ems

Minikreuzfahrt PR-Foto

Am 23. September und 7. Oktober geht es von Ditzum nach Leer und wieder zurück.

Aufgrund des Erfolgs der Minikreuzfahrt zwischen Ditzum und Leer im Frühling gibt es dieses Jahr noch zwei zusätzliche Termine, teilt der Verein Internationale Dollard Route (IDR) mit. Am kommenden Sonntag, 23. September, und am 7. Oktober startet die Minikreuzfahrt mit der „MS Dollard“ jeweils um 9.40 Uhr in Ditzum am Außenanleger. Die Ankunft in Leer ist für 11.45 Uhr vorgesehen. Um 12.30 Uhr fährt die „Dollard“ wieder zurück von Leer nach Ditzum, wo sie gegen 14.35 Uhr anlegen wird.

Die Schifffahrt lässt sich entweder mit einer Radtour von Leer nach Ditzum oder umgekehrt kombinieren, oder man nutzt das Schiff für eine Hin- und Rückfahrt.

Auf der Fahrt wird das imposante Emssperrwerk bei Gandersum durchquert. Später muss die Jann-Berghaus-Brücke, die längste Klappbrücke Europas, sich öffnen, um die „Dollard“ passieren zu lassen. Nach der Schleusung in den Leeraner Hafen erreicht das Schiff den Liegeplatz hinter den Reedereigebäuden in der Hafenstraße.

Anmeldungen und Informationen gibt es bei der IDR unter Telefon 0491 919696-50, info@dollard-route.de und www.dollard-route.de/minikreuzfahrt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen