Antiquitäten-Sprechstunde auf Schloss Clemenswerth

Foto: Emslandmuseum Schloss Clemenswerth

Sögel. Am Samstag, den 11. Mai, findet von 15 bis 17 Uhr am Emslandmuseum Schloss Clemenswerth die beliebte Antiquitäten-Sprechstunde statt. Persönliche Schätze und familiäre Kleinode wie Porzellan-, Silber- oder Glasgeschirr, aber auch Kleinplastiken, altes Spielzeug, Schatullen und Fotos von Möbeln können mitgebracht werden und von der Kunsthistorikerin Ute Ina Kroll (ehemals Gawenda), bekannt aus der NDR-Fernsehreihe „Lieb und Teuer“, begutachtet und geschätzt werden. Gleichzeitig wird in der zweistündigen Veranstaltung auch das Auge für alte Dinge geschult und viel Wissenswertes vermittelt, da die Sprechstunde mit allen Interessierten in gemeinsamer Runde abgehalten wird. Pro Teilnehmer wird eine mitgebrachte Antiquität detaillierter besprochen. Gern können aber weiterer Stücke mitgebracht werden, die ggfs. bei anderen Objekten als Vergleich herangezogen werden.

Gemälde, Grafiken und Bücher werden nicht begutachtet. Die Teilnahme an der Veranstaltung, die auf 20 Plätze begrenzt ist, kostet 15 € / Person und ist nur nach vorheriger Anmeldung unter Tel. 05952 / 93 23 25 möglich. Weitere Informationen: www.clemenswerth.de

Anlage: antiquitätensprechstunde.jpg © Emslandmuseum Schloss Clemenswerth

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen