EIN AMERIKANER IN PARIS

Ein Amerikaner in Paris Foto: Sarah Jonek

Tanzmusical nach einem der erfolgreichsten Musicalfilme aller Zeiten

Musik und Liedtexte von George und Ira Gershwin, Buch von Craig Lucas

Ein Amerikaner in Paris
Foto: Sarah Jonek

Das 2014 am Pariser Théâtre du Châtelet uraufgeführte Gershwin-Tanzmusical „Ein Amerikaner in Paris“, das auch am New Yorker Broadway 2015 und am Londoner West End 2017 ein Riesenerfolg war, ist eine Neufassung des gleichnamigen Musicalfilms aus dem Jahr 1951 (Regie: Vincente Minelli).

Jetzt geht das u. a. mit vier TONY Awards, vier Outer Critics’ Circle Awards, vier Drama Desk Awards und zwei Drama League Awards ausgezeichnete Werk erstmals in deutscher Sprache auf Tournee!

Die Geschichte spielt in Paris 1945. Die Stadt der Liebe ist noch deutlich vom Zweiten Weltkrieg gezeichnet. Anstatt in die USA zurückzukehren, bleibt der Ex-Soldat und angehende Maler Jerry Mulligan in der Seine-Metropole und verliebt sich rettungslos in die zauberhafte Pariserin Lise. Doch auch dem kriegsversehrten US-Komponisten Adam Hochberg und dem reichen Franzosen Henri Baurel, der lieber als Entertainer Erfolg hätte als das Unternehmen seiner Eltern übernehmen zu müssen, hat Lise es angetan. Erschwerend kommt hinzu, dass die attraktive und reiche US-Erbin Milo Davenport ein Auge auf Jerry geworfen hat. Mit ihrer finanziellen Unterstützung könnte nicht nur Lise zum gefeierten Ballettstar aufsteigen, sondern auch Jerry (als Bühnenbild- und Kostümdesigner) und Adam (als Komponist) Karriere machen. Während Jerry sich zwischen Liebe und beruflichem Erfolg zu entscheiden hat, muss sich Lise über ihre Loyalitäten und Gefühle klar werden…

Als Eigenproduktion des EURO-STUDIO Landgraf kommt das Erfolgsmusical jetzt am Montag, 09. Dezember um 20.00 Uhr im Theater Meppen auf die Bühne. Die Musikalische Einstudierung und Leitung obliegt Heiko Lippmann. Inszenierung und Choreografie stammen von Christopher Tölle (Co-Choreograf: Nigel Watson). Es singen, spielen und tanzen u. a. Tobias Joch (Jerry Mulligan), Mariana Hidemi (Lise Dassin), Robert D. Marx (Adam Hochberg), Nico Schweers (Henri Baurel), Kira Primke (Milo Davenport) und Michaela Hanser (Mme Baurel).

Karten sind für 36,00 € (Kat. 2) und 40,00 € (Kat. 1) bei der Theatergemeinde Meppen, der Tourist Information und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen der Theatergemeinde Meppen erhältlich. Informationen und Reservierungen auch telefonisch unter 05931 153 378 und im Internet unter www.theater-meppen.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen