Letzte Vorstellung: DIE SCHÖNE MÜLLERIN

Symbolfoto

Osnabrück. – Die Dance Company Theater Osnabrück ist mit ihrer erfolgreichen Tanzproduktion Die schöne Müllerin nach Schuberts Liederzyklus am Sonntag, dem 2. Juni, um 19.30 Uhr im emma-theater zum letzten Mal zu erleben. Mezzosopranistin Gabriella Guilfoil wird die Schubertlieder live singen, am Klavier von Florian Appel begleitet.

Franz Schubert vollendete 1823 seinen ersten berühmten Liederzyklus Die schöne Müllerin zu den Gedichten von Wilhelm Müller. Dieses „Drama in Bildern“ schildert die tragische Liebegeschichte eines jungen Müllergesellen. Einige der Lieder wurden von Thomas Mann einmal als „holde Heimwehlieder“ bezeichnet.

In dem Tanzabend Die schöne Müllerin geht es Samir Calixto nicht um eine konkrete Übersetzung des Dramas in Tanz, sondern um die emotionalen Zustände und Stimmungen, die sich in den einzelnen Liedern und im gesamten Liederzyklus ausdrücken. In seiner choreografischen Interpretation versetzt die Musik sowohl Tänzer*innen als auch Zuschauer*innen in einen Raum von Erinnerungen.

Karten für die letzte Vorstellung von Die schöne Müllerin am Sonntag, dem 2. Juni, um 19.30 Uhr im emma-theater sind unter www.theater-osnabrueck.de, Tel. 0541/76 000 76 oder an der Theaterkasse erhältlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen