Öökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag auf dem Marktplatz in Meppen

Symbolfoto

Meppen. Seit 2005 ist es in Meppen zur Tradition geworden, einen ökumenischen Gottesdienst am Pfingstmontag auf dem Marktplatz zu feiern. So sind auch in diesem Jahr wieder Jung und Alt am 10. Juni um 11 Uhr zum gemeinsamen Beten und Singen auf den Marktplatz eingeladen.

Die Organisation des Gottesdienstes unter dem Motto „Ich hauche euch meinen Geist ein, dann werdet ihr wieder lebendig“ liegt bei der Ökumenischen Pfarrkonferenz Meppen, die in diesem Jahr von Pater Benny der Pfarrgemeine St. Maria zum Frieden, Esterfeld, geleitet wird. Unterstützt wird sie vom Kulturbüro der Stadt Meppen.

Die musikalische Begleitung des Gottesdienstes übernimmt der Kirchenchor St. Maria zum Frieden unter Mitwirkung von Solisten und unter der Leitung von Marianne Fink.

Zum Gelingen dieser Veranstaltung tragen viele helfende Hände bei. Schon jetzt bedanken sich die Organisatoren bei allen Mitwirkenden und Helfern, vor und hinter den Kulissen.

 

In den vergangenen Jahren war auf das Wetter Verlass. Sollte es allerdings in diesem Jahr regnen, wird der Gottesdienst in die Propsteikirche verlegt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen