Secret Places

Foto: Christoph Asmus

Konzert mit den „Twiolins“ am 10. Juli in der Sparkasse ist ausverkauft

Hamm. Wer sich noch kurzfristig für den Besuch des KlassikSommer-Konzertes am 10. Juli in der Hauptstelle der Sparkasse entscheiden möchte, hat leider keine Chance mehr: der Abend mit den „Twiolins“ ist komplett ausverkauft.
Alle Kartenbesitzer dürfen sich auf ein außergewöhnliches Konzert freuen:

„Was für eine Entdeckung!” – Die „Secret Places“ der Twiolins haben den Kritiker eines US-amerikanischen Magazins für neue Musik wie ein Orkan hinweggefegt. Zwei attraktive und hinreißend talentierte Musiker mit einer ausgeprägten Vorliebe für alles Moderne jenseits spröder Avantgarde, das sind die Geschwister Marie-Luise und Christopher Dingler. Ihre „Secret Places“ sind Inseln, auf die sich alle Musikliebhaber flüchten, die sich vor Minimal Music und Zwölftonmusik fürchten und Crossover nicht für Teufelswerk halten. Für die Dinglers ist „Populismus“ kein Schimpfwort, sondern Prädikat.

`Klassisch-virtuose Musik, die alle denkbaren Einflüsse in sich aufnimmt und den Zuhörern gefällt´ könnte eine Definition dieses Begriffs im Sinne der Dinglers sein. In jedem Fall haben sie Interesse an jeder Art von guter Musik, riefen deshalb einen Kompositionswettbewerb für Crossover-Musik ins Leben. „Secret Places“ sind 13 starke musikalische Miniaturen aus der Feder von Komponisten der verschiedensten Länder, die am Crossover Composition Award 2015 teilnahmen, sind Werke, die gefallen und bewegen, sind frisch und erfindungsreich, kurzum Entdeckungen. Ein Bilderbuch, das mit melodischen  Pinselstrichen jeden Zuhörer in ferne Welten entführt – jeder Takt ein Schritt in unbekanntes Land.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen