Sofa im Kloster

„Schwarzes Sofa“ mit Stephanie zu Guttenberg im Kloster Thedinga

LEER. Bis vor kurzem lebte Stephanie zu Guttenberg, Ehefrau von Ex-Verteidigungsminister Karl Theodor zu Guttenberg, hauptsächlich in den USA. Die Ururenkelin von Reichskanzler Otto von Bismarck war dennoch auch in Deutschland tätig.

Die gebürtige Münchenerin und jetzige Wahlberlinerin kämpft schon seit Jahren gegen Kindesmissbrauch und Kinderpornografie im Internet. Inzwischen engagiert sich Guttenberg mit der Initiative BG 3000 für digitale Bildung. In Smart Camps werden Lehrer und Schüler im Umgang mit neuen Medien geschult.

Darüber spricht sie auf dem „Schwarzen Sofa“ der CDU-Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann. Dieses wird am Montag, 01. Juli 2019 um 19:00 Uhr im Kloster Thedinga (Kloster-Thedinga-Straße 99, 26789 Leer) stehen.

Wie immer können die Gäste auf das Gespräch Einfluss nehmen. Denn Diskussionsbeiträge sind erwünscht. Angesichts der begrenzten Plätze wird um eine  Anmeldung unter gitta.connemann.ma06@bundestag.de gebeten. Der Eintritt ist frei.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen