Sonderausstellung „MiniMathematikum“

(29. Oktober bis 10. November 2018) Im Heimatmuseum Leer

Leer. Vom 29. Oktober bis zum 10. November 2018 zeigt das Heimatmuseum Leer die Lern- und Mitmachausstellung „MiniMathematikum“. Die Wanderausstellung des Mathematikums in Gießen öffnet eine neue Tür zur Mathematik. An Stationen mit interaktiven Experimenten kann man selbständig mathematische Erfahrungen machen. Der Zugang erfolgt über eigenes Erleben: Man kann Puzzles legen, Brücken bauen und sich unendlich oft gespiegelt sehen. Die Besucher experimentieren am Knobeltisch, malen im Spiegel oder bauen eine Stadt. Echtes Verstehen funktioniert nicht dadurch, dass Lernende passiv Wissen in sich aufnehmen, sondern dadurch, dass sie Wissen aktiv aufbauen. Entdecken kann man Formen, Zahlen, Muster. Wenn man mathematische Formen und Muster im Kopf hat, sieht man mehr von der Welt. Kleingruppen und Einzelpersonen sind jederzeit zu den Öffnungszeiten (Mo-So 11:00 bis 17:00 Uhr) herzlich willkommen. Für Schulklassen und KITA-Gruppen ist eine Anmeldung im Museum (Telefon: 0491 2019 / email verwaltung@heimatmuseum-leer.de ) erforderlich. ACHTUNG: Es sind nur noch Nachmittagstermine frei! Die Wanderausstellung wird von Schülerinnen und Schülern der BBS II Leer betreut. Die Sonderausstellung „MiniMathematikum“ in Leer wird ermöglicht durch die freundliche Förderung der Stiftung der Metallindustrie im Nord-Westen (SMNW).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen