Sprache als erster Schritt in die Integration

Die Projektbeteiligten und die teilnehmenden Flüchtlinge freuen sich über ihren Kurserfolg. Foto: Stadt Haren (Ems).

Deutsch-Kurs für Flüchtlinge an der VHS abgeschlossen

 Haren (Ems). Ein entscheidender Faktor bei der Integration von Migranten ist die Sprache. Daher bietet die VHS in Haren gemeinsam mit der Stadt Haren (Ems) Sprachkurse für Flüchtlinge an.  In dieser Woche konnte Ingrid Auth, Leiterin der VHS in Haren gemeinsam mit Harens Bürgermeister Markus Honnigfort, der städtischen Integrationsbeauftragten Ljiljana Topalovic sowie dem Kursdozenten Herbert Jung die Ergebnisse des aktuellen Kurses verkünden. „

Das Ziel des Kurses ist das Sprachniveau A1. Auch wenn nicht alle Kursteilnehmer diese hohen Hürden gleich im ersten Anlauf schaffen konnten, haben doch alle von dem Kurs profitiert und können nun bereits einige Alltagssituationen leichter meistern“, ist Ingrid Auth überzeugt. In 320 Unterrichtsstunden erlernten die Kursteilnehmer anhand von Sprechen, Lesen und Zuhören Grundzüge der deutschen Sprache. „Für mich als Dozent ist das eine große Herausforderung, da die Kursteilnehmer verschiedene Sprachen sprechen und auch unterschiedliche Bildungsgrade aufweisen. Dies zu einem Unterricht zusammenzufügen, sodass alle etwas lernen, ist ein Spagat“, berichtet Herbert Jung. Insgesamt nahmen 20 Flüchtlinge am Kurs teil. Ein Paradebeispiel, dass Integration gelingen kann, ist Fouad Al Fattal. Seit acht Monaten lebt der gebürtige Syrer in Deutschland. Nun hat er seinen ersten Sprachkurs mit der Note sehr gut bestanden und macht in ein paar Monaten bereits seine Prüfung zum B1 Sprachniveau. Neben deutsch spricht er arabisch, englisch, griechisch und türkisch. Der motivierte Flüchtling möchte in Deutschland eine Ausbildung beginnen und sich hier ein solides Leben aufbauen.

Die Fortsetzung des Sprachkurses sei bereits in Planung. „Es ist wichtig, dass wir dranbleiben und die Flüchtlinge auch weiterhin ihre Sprachkenntnisse verbessern können“, so Ingrid Auth. Auf Unverständnis der Projektbeteiligten stieß allerdings die Entscheidung der Landesregierung, die finanzielle Unterstützung für die Sprachkurse zu reduzieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen